Category Archives: Resources & Tutorials

01 Dez

OS Is Coming – Open Source Themed Advent Calendar

OSISCOM_Door_v01_300dpi-13_02-13

EN / DE

EN: Our own Ottilie is creating with friends an OPEN-SOURCE-THEMED-ADVENT-CALENDAR. Each day a new window and lots of surprises.

Today opened the very first window: An introduction to OS with a recipe for “Streuselkuchen”. Follow the calendar.

In case you use Facebook you can like our Facebook-Page to receive a daily update. Twitter is also an option.

OSISCOM_Door_v01_300dpi-13_02-13

 

DE: Unser Grafikdesign- Read More

21 Okt

Open It Agency – Updates, Resources & Upcoming Dates

OSCEdaysWorldMap-Cities_cc-by-sa_sam-muirhead_www-cameralibre-cc_1841x1006-2-1024x560

EN & DE

EN: Our blog has been quiet lately because we were and are super busy with a variety of activities and projects – like for example the Open Source Circular Economy Days. (Check out the Webpage and READ ME of that project.)

As an introduction to the Open Source Circular Economy Days, there is this recording of a PECHA KUCHA Talk (6 min/20 slides) Sam gave a couple of days before the first event explaining our vision and motivations behind it.   

DE: Unser Blog war eine ganze Weile still, weil wir sehr beschäftig waren und sind mit verschiedensten Aktivitäten und Projekten wie z.B. den Open Source Circular Economy Days. (Hier ist die Website und hier die LIES MICH dieses Projektes.)

Eine gute Einführung in die Open Source Circular Economy Days bietet die Aufnahme dieses Pecha Kucha Talks (6 Minuten, 20 Folien), den Sam ein paar Wochen vor dem Event gehalten hat (Video oben, englisch). Darin werden unsere Vision und Ideen gut erklärt.

More

EN: But over the past few months we were producing a lot of other resources alongside this. In this post we will share a few videos and podcasts we were part of or produced ourselves.

DE: Aber daneben haben wir in den letzten Monaten noch mehr Ressourcen produziert. In diesem Blogpost teilen wir einige Videos und Podcasts mit oder von uns.

What is Open Source? (English)

EN: For OSCEdays, we made a video explaining “What is Open Source.“ (English)

DE: Für die OSCEdays haben wir ein Video gemacht zur Frage „Was ist Open Source“ (english).

 

Open Source Hardware with Alex Shure (English)

EN: Here is a video with Alex chatting about Open Source Hardware at the POC21 Camp.  Sam was  also making weekly videos as Camera Libre from this 5 week camp on “Open Sourcing Sustainability” – an he’s currently working on a longer documentary about it. Read More

03 Feb

Open Source Cinema, Open Source Clothing & Open Source Circular Economy – Interview {Podcast} with Sam Muirhead

Source Code Berlin

Source Code Berlin – the Berlin based podcast by Wikimedia Deutschland looking into creativity and innovation in fields related to open source technology – interviewed our member Sam Muirhead.

Sam shares insights into Open Source Cinema, Open Source Clothing, Open Source Communities vs. Individuals and Open Source Circular Economy. Enjoy!

 Source Code Berlin

 

30 Dez

Full Business Chapter of the Book “Building Open Source Hardware”

Titelbild B OSHW

english, deutsch

(MIRROR FROM BlogLZ)

Hey everyone,

I have a late christmas present for you. Mine came early. On december 23 my author’s copy of our book “Building Open Source Hardware” was in the mail. The book has also qualities as an object – pleasant to touch, the right size and the right number of pages.

I admit that i do feel a little proud to be a published author now and also to be part of this group of interesting and creative people who wrote the other chapters. And I also still like the text of my chapter – many people with good English skills worked on it after me. Many thanks to Alicia Gibb for the initiative with this group and this book which hopefully will give the OSHW-movement another push.

This was my present and now yours: As promised I publish my whole business chapter here (scroll down this page). Read More

28 Aug

Community Building Planner

Community Planner Tool  (Vs 0.6), Aug 2014, LZ

 

/* english */

Download Open It Agency Community Planner v0.7

This is a text-based resource we made for our workshops and consulting on community building. Here is a little blogpost introducing the tool.

.

/* deutsch */

Einführung

(Ein Blogpost zur Einführung gibt es hier)

Der Community Planner ist ein Tool für Workshops und Beratungen zum Thema Community Building. Hier liegt eine Kurzversion in der Rohversion (nicht lektoriert und nicht überarbeitet) vor, sie soll über die Zeit wachsen.

Unter Community wird das gesamte Ökosystem, welches sich um ein Projekt oder Produkt entwickeln lässt, gefasst. Es geht also sowohl um „freiwillige Mitentwickler“ als auch um Kunden oder professionelle Partner wie z.B. Zulieferer, Verkäufer, Produzenten usw. Sie alle sind Teil der Community.

Credit
Unter allen Texten gibt es eine Zitatesammlung. Die ausgewählten Zitate stammen fast alle von OSS Watch. OSS Watch ist eine Beratungsagentur spezialisiert auf Free und Open Source Software (F/OSS) und stellt sehr gute Texte zum Thema Community Building ins Netz. Auch wenn sie sich nicht in vollem Umfang auf Hardware übertragen lassen, gibt es doch einiges aus ihnen zu lernen. Die Texte von OSS Watch stehen wie auch dieser Text unter der Creative Commonst-Attribution-Share Alike Lizenz.

 

 

Community Planner Tool

Zur Benutzung: Am besten geht man die Tabelle von oben nach unten durch. Dabei einmal schnell, um das Tool zu verstehen und erste Frage und Perspektiven aufzuwerfen und dann ein zweites Mal ausführlicher und mit Zeit.

Bevor man beginnt, lohnt es sich, sich noch einmal kurze Antworten zu überlegen auf die Frage: Wofür will ich/wollen wir eine Community? Was kann sie machen? Wer soll/könnte das sein?

>  >

Schritt Was
1 STOCK Was ist schon da? Communitys beginnen mit Nutzern. Gibt es etwas Laufendes und Testbares?  Und gibt es einen Nachhaltigkeitsplan also z.B. ein funktionierendes Geschäftsmodel oder eine langfristige Förderung, um das Projekt aufrechtzuerhalten? Erscheint die Zukunft des Projektes sicher und ungefähr vorhersagbar?  mehr >
2 STORY Ist alles zugänglich, d.h. einfach und verständlich erzählt? Kann jeder unmittelbar erkennen, worum es geht? Was bekommt man hier? Als Kunde, Mitentwickler, professioneller Partner usw. Konkret sein! (Passt das zum STOCK? Ist alles Notwendige vorhanden?) mehr >
3 TOOLS Zusammenarbeit braucht Infrastruktur. Sind alle Werkzeuge und Kanäle verfügbar? Ist die Hardware da/verfügbar? Sind alle notwendigen Informationen auffindbar? Sind Kommunikationskanäle eingerichtet, klar und verständlich? (Werden alle in der STORY angeführten Handlungen gestützt?) mehr >
4 ROLLEN & MOTIVATION Die Community kennenlernen. Welche Rollen" und Handlungsräume werden angeboten? Wer soll sie annehmen? Und warum? Welche Motivationen spielen eine Rolle? Wie kann man sie unterstützen? (Passen STOCK; STORY und TOOLS dazu? Ist für alle Rollen alles Notwendige da?)" mehr >
5 GOVERNANCE & IP Von wem und durch welche Prozesse werden wichtige Entscheidungen getroffen? Wem gehört das gemeinsame geistige Eigentum, unter welche Lizenz steht das Projekt? Ist das alles transparent? (Und harmonisiert es mit den ROLLEN und ihren MOTIVATIONEN?)  mehr >"

> start over >

 

25 Jun

Open Platform Design Flowchart Tool

english, deutsch

/* english */

The posting is a about a tool that helps you to rethink and redesign your product or project as a platform – while going open source. And find your business model.

Some weeks ago we stumbled upon the work of Simone Cicero. Simone is a strategist and writes about open source hardware. While reading some of his stuff we really builded a connection to the point of view, that open things are often likely to be seen and developed as a platform. This is of course very important when it comes to business models. Read More

02 Mai

Open Source Hardware Actors List Berlin & Europe

A list with selected Open Source Hardware Acteurs, Companies & Projects in Europe and especially in Berlin // Eine Auswahl-Liste mit Open Source Hardware Akteuren, Unternehmen und Projekten in Europa und speziell Berlin.

Want to be part of the list and share? Write an email to openitagency@email.de. More projects you might find here. // Willst Du/Wollen Sie auf die Liste? Einfach eine Email schreiben an openitagency@email.de. Mehr Projekte gibt es vielleicht hier.

*

I. BERLIN/GERMANY

& around
*

Open Source Hardware Companies, Projects, Designers

°°

  •  KitRad – Konstruieren Selbstbauwindräder für eine dezentrale Energieversorgung. / / * e n  They build DIY wind turbines for decentralized power supply #OpenEnergy #Turbines
  • Sunzilla mobile renewable off-grid energy system – a solar-power-generator to go // mobiles erneuerbare Energien-Inselsystem #Energy #Events
  • Nitrokey – Ihre E-Mails, Dateien, Festplatten, Server-Zertifikate und Benutzerkonten werden kryptografisch gesichert. // Protect emails, files, hard drives, server certificates and online accounts using cryptography.  #Cryptography
  • Open Buoy – Der Desginer Sebastian Müllauer entwickelt mit Open Buoy ein modulares, open source Wassergefährt, welche als eine frei zugängliche Experimentalplatform für Wissenschaftler und Künstler funktioniert. / / * e n   The designer Sebastian Müllauer developes Open Buoy a modular, open source vessel Read More
22 Feb

COMMUNITY BUILDING – Wie baue ich eine Open Source Community auf?

Maker Faire San Mateo 2008 (108)  CC-BY-ND  BY FLICKR Rip R.Lagenta

.

Update: There is a new post on the subject available here / Es gibt ein neues Posting über das Thema hier.

-

/* no english version available */

Letztes Wochenende war ich in Nürnberg beim Open Up Camp 2014. Eine Session, die ich besucht habe, hieß: „Community Building – Wie baue ich eine Open Source Community auf?“ Die Session war von Freerich Bäthge von SensioLabs die hinter dem erfolgreichen PHP-Framework Symfony stehen. Ich gebe ein paar Punkte aus der Session hier unsortiert wieder und füge noch etwas aus anderen Quellen hinzu.

(0) EIN PROJECT/EINE AUFGABE

Vorweg noch: Zunächst einmal ganz grundlegend braucht man etwas, wofür eine Community überhaupt nützlich ist bzw. bei dem eine Community in irgendeiner Weise mitarbeiten kann, das sie teilen, ergänzen, verwenden kann usw. Dafür sollte ein guter Workflow existieren. Über diesen selbst wird in diesem Posting nichts gesagt.

Damit nun zu dem was Freerich über Symfony erzählt hat: Read More

18 Dez

OPENiT Festival

Lars Zimmermann, Jenni Ottilie Keppler

english, deutsch

/* english */

In autumn 2013 we made the OPENiT Festival 2013 in Berlin Kreuzberg to celebrate and experiment Open Source Culture for the future of cities and communities. We developed a special concept for it called „City Hacking“ or „Guerilla Conferencing“ using open source principles. There is a DOCUMENTATION WITH LOTS OF PICTURES & VIDEOS of the festival and also an detailed tutorial/recipe-description for how to do a festival like this yourself. But this tutorial exists only in german right now (see below). But Jenni filmed the short presentation about the OPENiT Festival Lars gave at the OuiShare Fest 2014 in Paris. So you can get a general idea how to do your OPENiT Festival.

Future versions of the festival and further development of the recipe are being planned. You can book your own OPENiT Festival for your community or city or get some consultancy or workshops from us for it here.

Video Keynote (sorry for the bad sound) (YouTube)

Slideshow for the Keynote

+ + +

TRAILER, 2013, Kreuzberg

. . .

/* deutsch */

OPENiT Festival steht für einen speziellen Festival- oder Konferenztyp; „Guerilla Festivaling“ oder „City Hacking“. Ein Festival organisiert wie ein Flashmob. Es ist ein Festival zum Experimentieren, Anwenden und Feiern von Open Source Kultur; ein offenes Barcamp in der Stadt mit dem Ziel, durch offene Kommunikation neue Verbindungen zwischen den Bewohnern herzustellen und neue Verwendungsweisen für die vorhandene Infrastruktur diskutierbar zu machen. Und bei alledem eine nachhaltige Zukunft für die Stadt zu erfinden und erlebbar zu machen.

Das erste OPENiT Festival fand 2013 in Berlin Kreuzberg statt. Das Rezept bzw. die Anleitung für das Festival stehen hier unten.

Zukünftige und erweiterte Versionen des Festivals sowie die offene Weiterentwicklung des OPENiT Organisationsrezeptes sind geplant. Wollen Sie ein eigenes OPENiT Festival in ihrer Stadt oder Gemeinschaft durchführen? Buchen sie uns dafür, wir entwickeln für sie ganze Festivals oder beraten und unterstützen sie bei der Organisation.

Eine Dokumentation der Ausgabe von 2013 gibt es hier.

 

OpenitFestival_Vorschau_Slide_02

 

Recipe / Rezept

(Version 0.9, deutsch) Read More

18 Dez

Open Source Business Models

english, deutsch

/* english */

Lars Zimmermann, Sam Muirhead; Consulting, Research and Development of Open Source Business Models

 

Making Money being Open Source

“You can’t make money being open“ is a common criticism of Open Source. And while true in a few cases, in many cases it’s just the opposite. There are many opportunities to work better and more effectively through an open approach. Open Source is very often an ideal strategy for developing a more innovative, financially successful and sustainable business, where money can be made not DESPITE being open but in fact BECAUSE you are open.

But of course this isn’t a case of just changing a license and carrying on with business as usual – open strategies require certain adjustments to the a company’s business model – sometimes minor alterations, sometimes transformative change.

Only few adptions are needed when the core business remains almost untouched by the openness – a bakery, a glazier’s or carpentry workshop etc. – it is not a monopoly on information that sells the product but factors like quality of the craft, marketing, location etc. So sharing information and skills with the community becomes an exercise in radical transparency and promoting an interest in your craft. Open Source is an interesting marketing/communication possibility here to build better and richer relationships with the environment, reinforce the core skills and qualities of the organisation, and engage in other forms of communication with your customers and partners.

But there are also areas where openness asks for fundamental changes to the business model. When you stop relying on “intellectual property“, trade secrets and intransparency, you must engage in other collaboration patterns and unlock other sources for financial income. There’s a growing number of companies using the possibilities and potential of openness to optimise the production and sales of physical products.

Lars Zimmermann and Sam Muirhead of the Open it Agency have been deeply embedded in the field of Open Source Hardware and Open Design Business Models for while now. We offer consultancy, talks, workshops and the development of individual strategies for our customers. There is no standard recipe. Almost every single case needs an individual solution and careful decisions about whether to open up or not, and if so, just how to do so.

Contact us.

Some Resources

MATRIX

Detailed explanation of the matrix and more ressources on the subject here

Open-Source Hardware & Open Design Business Model Matrix, by Lars Zimmermann, CC-BY_

More sources concerning the subject

____

 

/* deutsch */

Lars Zimmermann, Sam Muirhead; Forschung, Entwicklung und Beratung zu Open Source Geschäftsmodellen

 

Open sein und Geld verdienen

„Open kann man kein Geld verdienen“ lautet der Gedanke, der den allermeisten Menschen sofort in den Kopf springt. Und so sicher wie es ist, dass es Beispiele und Fälle gibt, wo das stimmt, so sicher ist es auch, dass es weit mehr Beispiele gibt, wo das nicht so ist. Der Open Source Trend ist viel öfter ein Rationalisierungstrend als ein „selbstloser Weltverbesserungstrend“. Es gibt viele Möglichkeiten, mit Offenheit besser und effektiver zu arbeiten und also auch mehr Geld zu verdienen. Nicht TROTZ Openness Geld verdienen sondern WEGEN Openness MEHR Geld verdienen.

Jedoch kann mit Openness durchaus eine mehr oder weniger starke Anpassung des Geschäftsmodells notwendig sein:

Eine weniger starke Anpassung liegt vor bei Bereichen, in denen das Kerngeschäft das gleiche bleibt: Bäckereien, Glasereien, Tischlereien, Schreinereien usw. Sie verkaufen ihr Produkt oder ihre Dienstleistungen, der Wissensvorsprung steht i.d.R. nicht im Vordergrund steht, sondern entscheidend sind Faktoren wie Verarbeitungsqualität, Marketing und Standort. Open Source ist hier eine interessante Möglichkeit, gerade diese Faktoren zu stärken. Openness kann als Grundlage genutzt werden für den Aufbau besserer und fruchtbarerer Beziehungen zur Umwelt und neue für Wege mit seinen Kunden und Partnern zu kommunizieren.

Aber es gibt auch Bereiche, mit Openness tatsächlich ein stärkerer Eingriff in das Geschäftsmodell einhergeht. Gibt man die Alleinnutzung des „geistige Eigentums“ und Geheimnisse/Intransparenz auf, gelangt man zu neuen Formen von Zusammenarbeit mit anderen; andere Einnahmequellen lassen sich erschließen. Hier gibt es eine wachsende Zahl von Beispielen, mehr und mehr Unternehmen nutzen die Rationalisierungsmöglichkeiten von Open Source für die Entwicklung, Herstellung und den Verkauf physischer Produkten erfolgreich aus.

Lars Zimmermann und Sam Muirhead von der Open it Agentur beschäftigen sich seit Jahren mit Geschäftsmodellen für Open Source Hardware und Open Design. Die Open it Agentur bietet hierzu Beratungen, Vorträge und die Entwicklung individueller Lösungen an. Es gibt hier selten ein Standardrezept. Individuelle Einzelfälle erfordern individuelle Betrachtungen, open “ja” oder “nein” und wenn “ja” wie genau?

Kontaktieren Sie uns.

Einige Ressourcen zur Frage der Business Models

MATRIX (siehe oben)

Erklärung der Matrix (siehe oben) und weitere Quellen und Material zum Thema